Logo: Weißer Stock e.V. Schriftgröße ändern Kontrast Anfahrt Spende Kontakt

Beratungsstelle
für blinde und sehbehinderte Menschen

SinnReich FAQ

Im Folgenden beantworten wir Fragen rund um die Ausstellung. Für weiterführende Informationen können Sie sich gern direkt an uns wenden.
 

Ausstellungsbesuch

 
Was ist das SinnReich?
Das SinnReich ist kein Labyrinth oder Parcours, bei uns geht es nicht ums Gruseln oder Erschrecken. Es ist eine Ausstellung in vollkommener Dunkelheit, welche Situationen und Elemente des täglichen Lebens realitätsnah nachstellt. Die Besucher erkunden die Räume mit allen übrigen Sinnen, Sehen ist hier nicht möglich.
 
Ist es in der Ausstellung tatsächlich dunkel?
Es gibt kein Restlicht und auch keinerlei Beleuchtung, eine Gelegenheit zur Entspannungspause für die Augen.
 
Wo befindet sich die Ausstellung?
Die Erlebnisräume erwarten ihre Besucher im Chemnitzer Stadtzentrum, Rosenhof 14 in den Rosenhof-Arkaden. Der Zugang erfolgt über das Ladengeschäft neben der Schaufenstergrafik.
 
Wann kann die Ausstellung besucht werden?
Der Besuch ist nur nach Voranmeldung möglich. Die Kernöffnungszeiten für Privatpersonen und Kleingruppen bewegen sich Montag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr. Schulklassen und größere Gruppen können Dienstag, Mittwoch, Donnerstag nutzen. Ab und zu öffnen wir Freitag- bzw. Samstagnachmittag im Rahmen von Veranstaltungen in der Stadt.
 
Durchwandert man die Ausstellung in Eigenregie?
Führungen erfolgen in Gruppen von max. 5 Teilnehmern. Dies ist erforderlich um die nötige Sicherheit und eine gute Qualität zu gewährleisten. Während des Rundgangs werden die Besucher von einem unserer Guides durch die Räume geleitet.
 
Wie lange dauert ein Rundgang?
Es sollten 45 Minuten Zeit für die Führung eingeplant werden. Bei größeren Gruppen beginnen die Rundgänge alle 20 Minuten so dass z. B. eine gesamte Schulklasse die Ausstellung an einem Vormittag besuchen kann.
 
Welches Mindestalter gilt für den Besuch?
Kindergruppen sollten mindestens Klassenstufe 3 oder das Alter von 8 Jahren erreicht haben. Ausnahmen sind nach individueller Absprache und entsprechender Vorbereitung des Besuches möglich. Den Familienrundgang empfehlen wir ab 6 Jahren.
 
Kann man mit einer Behinderung an einem Rundgang teilnehmen?
Grundsätzlich steht die Ausstellung allen Menschen offen. Da die Räume nicht zu 100% barrierefrei sind bitten wir hier um individuelle Absprache. Wir arbeiten daran Angebote zu schaffen welche für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen nutzbar sind.
 
Was muss für den Ausstellungsbesuch beachtet werden?
Das Mitführen lichterzeugender Gegenstände wie Uhren, Handys etc. ist nicht gestattet. Zusammen mit Taschen und Jacken werden sie außerhalb der Ausstellungsräume verwahrt. Brillen sollten ebenfalls dort belassen werden. Festes, bequemes Schuhwerk ist vorteilhaft. Zur Wahrung der Hygiene bitten wir um Desinfektion der Hände. Es gelten die aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung.
 
Wie läuft ein Besuchstag ab?
Wir bitten darum dass sich die Teilnehmer zur vereinbarten Zeit im Rosenhof 14 einfinden. Nach einer kurzen Begrüßung und einer kleinen Einweisung beginnt die erste Führung. Für die Zeit vor und nach den Rundgängen stehen verschiedene interaktive Aktionen bereit. Haben alle Gäste die Ausstellung besucht gibt es eine gemeinsame Auswertungs- und Fragerunde. Mit der Verabschiedung endet der Besuch.
 

Anmeldung

 
Ist eine Anmeldung erforderlich?
Die Ausstellung kann nur in Begleitung unserer Guides besucht werden und ist nicht täglich geöffnet. Daher ist eine Anmeldung notwendig.
 
Gibt es eine Anmeldefrist?
Grundsätzlich gilt eine Mindestfrist von 5 Tagen für vorgegebene Termine. Führungen können ab Freigabe gebucht werden.
 
Wie kann die Anmeldung erfolgen?
Auf unserer Website www.weisser-stock.org unter der Rubrik SinnReich - Termine und Anmeldung gibt es am Textende den Link Zum Terminkalender für die Anmeldung. Dort besteht die Wahl zwischen Offen-für-Alle-Tag und Projekttag. Näheres entnehmen Sie bitte der entsprechenden Beschreibung. Für beide Kategorien stehen verschiedene Termine zur Wahl und können über den angezeigten Monatskalender verbindlich gebucht werden. Bitte folgen Sie dazu den Hinweisen des Programmes.
 
Werden Buchungsbestätigungen erteilt?
Bei Anmeldung über den Online-Kalender erhalten Sie eine automatische Email zur Bestätigung. Gern senden wir Ihnen eine Bestätigung zu wenn Sie sich persönlich bei uns anmelden.
 

Eintritt/Gutscheine

 
Wie hoch sind die Eintrittspreise?
Für Kinder, Jugendliche, Schul- und Ausbildungsklassen bis zum 18. Lebensjahr sowie pädagogische Begleitpersonen werden 5€ veranschlagt. Erwachsene zahlen 7€. Diese Preise gelten für den gesamten Aufenthalt.
 
Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?
Für Projekttage mit Schulklassen und anderen Besuchergruppen wird eine Rechnung zugestellt, die Zahlung erfolgt per Überweisung. Kleingruppen und Einzelpersonen zahlen bar vor Ort.
 
Können Gutscheine erworben werden?
Gutscheine sind ab einem Wert von 12 Euro für 2 Personen erhältlich. Gern senden wir Ihnen diese nach Überweisung des Betrags per Post zu. Es besteht auch die Möglichkeit der Barzahlung und Direktmitnahme. Wir weisen darauf hin, dass Gutscheine nicht zurückgegeben werden können.
 

Wohlbefinden/Sicherheit

 
Was geschieht bei Unwohlsein in der Dunkelheit?
Unsere Guides sind immer an der Seite der Besucher*innen, geben Hinweise und vermitteln Ihnen Sicherheit. Möchte ein Gast den Rundgang abbrechen wird er sofort sicher hinaus geleitet und erhält gegebenenfalls weitere Hilfestellung.
 
Besteht beim Wechsel von Helligkeit und Dunkelheit ein Risiko für die Augen?
Vor Betreten der Ausstellung wird das Licht langsam gedimmt. Anschließend gibt es einige Minuten Zeit um die Augen an die Dunkelheit zu gewöhnen. Nach dem Rundgang wird die Beleuchtung wieder langsam zugeschaltet. Die Augen werden dabei nicht übermäßig belastet.
 
Wie wird die Sicherheit der Besucher gewährleistet?
Die Ausstellungsräume entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen. Von unseren Guides erhalten die Besuchern Sicherheitshinweise für den Rundgang.