Daisy-Player

Bild DAISY-Player

Vereinfacht lässt sich der DAISY-Player als moderner Kassettenrekorder beschreiben. In der heutigen Zeit werden Musik und andere Audio- Informationen kaum noch auf Kassetten gespeichert, sondern digital aufbereitet; z.B. als CD. Blinden- und Hörbüchereien haben die neuen Möglichkeiten genutzt und mit dem Speicherformat DAISY eine moderne digitale Hörbuchgeneration entwickelt. DAISY steht für "Digital Accessible Information System". Es bietet den Vorteil, dass bis zu 40 Stunden gesprochener Text auf einer CD gespeichert werden können. Der Hörer kann im Text von Überschrift zu Überschrift springen sowie seiten-, absatz- und satzweise navigieren. Will man die Vorzüge von DAISY nutzen, braucht man aber ein dafür konzipiertes Abspielgerät, einen DAISY-Player. Das reine Hören ist zwar auch mit herkömmlichen CD- und MP3-Playern möglich, die oben genannten Navigationsmöglichkeiten sind jedoch nicht in vollem Umfang nutzbar.

DAISY_Player haben die Größe eines kleinen Kassettenrekorders. Es handelt sich dabei um reine Abspielgeräte oder um Rekorder, mit denen man auch selbst Aufnahmen machen kann. Die Geräte sind in der Regel einfach zu bedienen (mit Sprachbegleitung für gewählte Funktionen) und daher besonders für Senioren geeignet.

Mobile Geräte mit Speicherkarte sind etwa so groß wie ein Handy und für den Einsatz unterwegs geeignet. Als Speichermedium wird nicht die gewohnte CD, sondern eine Speicherkarte genutzt. Diese Karten sind sehr viel kleiner als CDs und besitzen eine höhere Speicherkapazität. Zum Abspielen von Hörbüchern müssen die Daten der Hörbuch-CD mit Hilfe des PCs auf die Speicherkarte kopiert werden.